Worauf sollte ich beim Kauf von Mikrofonen achten?

Sei vorsichtig! Das Problem ist, dass beim Kauf von Mikrofonen, können Sie manchmal den Eindruck, dass die Preise für Mikrofone nicht zu hoch sind.

Hier ist meine Antwort auf diese Frage: Erstens müssen Sie die Grundlagen der Mikrofone verstehen. Erstens gibt es zwei Arten von Mikrofonen: traditionelle Studiomikrofone und die digitalen Studiomikrofone. Es gibt drei Arten von digitalen Mikrofonen: Kardioid, Kondensator und piezoelektrisch. Alle diese Arten von Mikrofonen sind in der Lage, Schallwellen akustisch perfekt einzufangen. Es gibt einen grundlegenden Unterschied in der Herstellung und Verwendung von Mikrofonen. Sie sind alle so gemacht, dass sie gleich gut funktionieren. Digitale Mikrofone werden mit Mikrofonen aus einem einzigen massiven Kristall hergestellt. Sie haben in der Regel einen integralen Kristall. Das bedeutet, dass sie perfekt mit Kristalloszillatoren arbeiten, die eine Frequenzskala haben, die von 0-100.000 Hz reicht. Sie können mit Frequenzsteuerung, Phasensteuerung und anderen Funktionen konfiguriert werden. Sie sind alle so konzipiert, dass, wenn eine Frequenz geändert werden kann, das Mikrofon so programmiert werden kann, dass es automatisch funktioniert, ohne manuelle Arbeit zu erledigen. Dies macht digitale Mikrofone zur idealen Wahl für die Aufnahme. Der Vorteil von digital gegenüber analog ist der gleiche: ein einzelner Kristall kann als Oszillator für einen einzelnen Frequenzbereich verwendet werden, so dass das Mikrofon seine Arbeit mit wenig Aufwand zu tun. Der Nachteil des Digitalen ist, dass die Frequenz des Oszillators keine feste Zahl ist: Man kann eine Frequenz im Bereich von 1 bis 100.000 Hz haben und trotzdem das Mikrofon im vollen Bereich arbeiten lassen, was für den Menschen nützlich ist. Die einzige Möglichkeit, digitales Audio zu machen, ist, einen digitalen Eingang zum Mikrofon hinzuzufügen, und dies wird als DAC bezeichnet. Das macht digitalen Audio-Sound gut. Neben dem DAC verfügt das Mikrofon auch über einen Verstärker, so dass das Signal durch das Mikrofon verstärkt wird, so dass der Ton gut ist. Das Mikrofon funktioniert am besten in den Frequenzen, in denen wir so etwas wie Sprache hören möchten, z. B. in einer Radio- oder Fernsehsendung. Ich habe über digitales Audio in der Vergangenheit geschrieben, aber dies ist der erste Artikel über Mikrofone.

Digitales Audio ist nicht dasselbe wie digitales Audio in meinem Buch, daher kann ich nicht darüber in Bezug auf das Buch sprechen. Was Sie jedoch lesen werden, ist etwas aus meinem Kopf über Mikrofone. Das unterscheidet diesen Artikel deutlich von Artikeln wie Mikrofone Test. Wenn es um digitales Audio geht, durchläuft ich die folgenden Phasen:

First Stage: die Grundlagen Zuerst müssen Sie ein gutes Verständnis von digitalem Audio haben. Sie müssen verstehen, dass ein DAC funktioniert, indem ein Signal in ein Audiosignal konvertiert wird. Sie können einen digitalen Recorder verwenden, aber es ist nicht genug. Ihr Mikrofon funktioniert, indem Es in ein digitales Signal umgewandelt wird. Und man kann Den Klang nicht verstehen, ohne die grundlegenden Dinge darüber zu kennen, weshalb ich nicht über diese Dinge sprechen werde. Sie müssen auch verstehen, welche Art von Verarbeitung das Mikrofon hat.